Nagel: "Wo die wilden Maden graben"

freitag nacht in der ubahn zu lesen begonnen, heute nachmittag beendet.
und da ist es wieder, dieses unangenehme gefühl, das gleichzeitig das beste gefühl ist, das man beim lesen der letzten sätze eines buches haben kann: ich bin traurig, dass es schon vorbei ist. dass die erfahrung, diesen text das erste mal zu lesen zu ende ist, dass da nicht noch mehr da ist, von diesen worten, mehr von dem gefühl, das man beim lesen dieses buches hat.
"wo die wilden maden graben" ist ein großartiges buch.
weil es so viel mehr ist, als man auf den ersten blick, nach lesen des klappentextes oder irgendwelcher werbetexte oder inhaltsangaben erwarten würde.
nicht nur ein buch über das rocknroll leben, über das in-einer-band-sein, das auf-tour-sein, das heimkommen, das sich-irgendwie-durchschlagen-um-dazwischen-seinen-traum-zu-leben. es ist ein buch übers leben, übers jungsein und älter werden, übers sich verlieren und wiederfinden, übers träumen und denken und lieben.
mein leben und das leben, das nagel im buch beschreibt sind gänzlich verschieden. das einzige was nagel und ich teilen sind wohl eine liebe zur musik und eine liebe zum geschriebenen wort, aber selbst diese gemeinsamkeiten äußern sich in ziemlich unterschiedlicher weise. und trotzdem habe ich mich im buch so oft wiedergefunden. in details, in momenten, in gefühlen. nagel bringt in 2 sätzen einen gemütszustand auf den punkt, den zu fassen, geschweige denn in worte zu fassen, mir seit jahren nicht gelingt...

ein unterhaltsames, lustiges, trauriges, berührendes, ehrliches, wunderbares buch.
lesen sie das!
(ich werds wieder tun.)
ambre (Gast) - 3. Sep, 17:17

erstens danke, ich werds mir uebermorgen kaufen, jahwohl.

und jah, jah jah jah, ich kenn das, wenn ein buch zu ende ist, richtig zu ende, und man so traurig ist, dass man sich zu dem moment wo die hand im geschaeft in die richtung des buches zuckt, zurueckwuenscht, wo man noch keine ahnung von der großartigkeit und einzigartigkeit dieser schrift hatte, noch keinen fuß in dessen welt und kein herz darin verloren hat.
oh mann, das kenn ich, kenn ich gut. ich koennte jedesmal heulen wenn es wieder so weit ist... in solchen momenten kann ich mir nichtmal vorstellen, dass mir je wieder ein buch so gut gefallen wird.
und am schlimmsten ist es, wenn der autor sonst noch nichts geschrieben hat, auf das man zurueckgreifen kann.
ich drueck dich und denk drann- irgendwo da draussen wartet noch ein buch auf dich, genau auf dich und auch das wird dir das herz brechen, aber das wird es dann wert sein, genauso wie jetzt.

julischka (Gast) - 8. Sep, 11:08

HACH!

ein sehr schlauer mensch - leider weiß ich nicht mehr, wer es war oder wo ich es gelesen oder gehört habe - hat mal gesagt, dass man am ende eines richtig guten buches das gefühl haben müsste, einen guten freund verloren zu haben. und das war am ende dieses buches definitiv so. weil man nagel - auch wenn man ihn nicht wirklich gut kennt - sowieso schon als sowas wie einen guten freund betrachtet, weil man ihn durch seine songtexte, interviews und auftritte und durch intensives lesen der diaries auf der mp- und/oder fdnr-homepage zu kennen glaubt. und weil man in dem fall viele der geschichten zuordnen kann oder - im besten fall - selbst dabeigewesen ist.
ich weiß nicht, ob ich's nochmal lese, denn das gefühl wird nie wieder so sein wie beim ersten mal. dieses breite grinsen, die nachdenkliche falte auf der stirn, die tränen in den augen und der seufzer auf den lippen... das wird nicht nochmal passieren. oder zumindest nicht mehr SO.

icon_kl paper.heart

throw away my misery

Hoi-Ahoi!

Wer bistn du?

Bin da.

seit 5870 Tagen
zuletzt am 15. Jul, 02:09

Ursi.

Zuletzt.

CHILLIG
CHILLIG
jstbwy (Gast) - 27. Sep, 18:32
this is basically dead
ursi - 27. Mai, 22:37
sie lebt noch...
... lieblings ursi, wie schoen von dir mal wieder was...
(-:E kemaicita (Gast) - 5. Jan, 18:52
doch,
du warst mit mir das erste mal lebensmittel einkaufen!...
ursi - 3. Jan, 19:29
hihi, die wurst bei 24...
hihi, die wurst bei 24 schaut beim ralf aus wie "herr...
fraumorgenstern (Gast) - 3. Jan, 18:05
Besinnlicher Content
ursi - 20. Dez, 14:19

GeFlickr.

ursi ursi!'s photos foto ursi ursi!

Soundtrack.

zur zeit: tomte, muff potter, click, coldplay, robocop kraus

Lesestoff.

ja, eh. und für die uni auch, eh.

Früher.

September 2007
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 1 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
11
12
13
14
15
17
18
20
21
22
25
29
30
 

Suchen.

 

denken
draussen
drinnen
erzählmirwasmit
essen
fernschaun
Filmisches
fühlen
fundstücke
hanse.herz
ich häbe eine fräge!
ichfreumichauf...
im netz
irgendwo dazwischen
kaempferisches
leben
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren